Design, Technology, Innovation and Being a Stick!

Tarifvertrag für beschäftigte und angestellte der deutschen immobilienwirtschaft


08.04.20 Posted in Uncategorized by

Im Krankheitsfall können Mitarbeiter bis zu drei Kalendertage ohne ärztliches Attest zu Hause bleiben. Spätestens am vierten Krankheitstag muss der Arbeitgeber jedoch über ein ärztliches Attest verfügen. Arbeitgeber können das Zertifikat jedoch zu Beginn der Erkrankung anfordern. Im Krankheitsfall erhält der Arbeitnehmer 100% seines Gehalts für 6 Wochen vom Arbeitgeber. Nach 6 Wochen zahlt die gesetzliche Krankenkasse weiterhin zwischen 70 % des Bruttogehalts und 90 % des Nettogehalts. Es ist auch möglich, dass Unternehmen in Ausnahmefällen eine interne Vereinbarung haben und die Laufzeit der Zahlungsfortführung länger ist. Die Kanzlei NJORD bietet Rechtsberatung im Zusammenhang mit allen Herausforderungen im Zusammenhang mit Tarifverträgen an. Wir können sicherstellen, dass Ihr Unternehmen die Regeln des betreffenden Tarifvertrags kennt. Darüber hinaus beraten und unterstützen wir Sie bei folgenden Fragen: Grundsätzlich steht es Unternehmen und deren Mitarbeitern frei, Arbeitsverträge auszuhandeln.

Diese Vereinbarungen können schriftlich niedergelegt oder mündlich geschlossen werden. Um sicherzustellen, dass beweise Angaben über das Arbeitsverhältnis vorliegen, wird der Abschluss eines schriftlichen Arbeitsvertrags empfohlen. Ist der Arbeitsvertrag nicht schriftlich abgeschlossen worden, so ist der Arbeitgeber verpflichtet, die wesentlichen Beschäftigungsbedingungen spätestens einen Monat nach Beginn des Arbeitsverhältnisses schriftlich festzulegen. Derzeit ist es bereits möglich, dass Arbeitnehmer eine Voll- oder Teilbeurlaubung bis zu sechs Monaten für die Pflege ihrer Familienangehörigen beantragen (Pflegezeit oder Pflegezeit). Seit dem 1. Januar 2015 haben Pflegende während der Pflegezeit Anspruch auf ein zinsloses staatliches Darlehen. Tarifverträge werden von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden für ihre gesamte Branche oder von Gewerkschaften und einem einzelnen Arbeitgeber abgeschlossen. Darüber hinaus haben Arbeitnehmer seit dem 1. Januar 2015 das Recht gegenüber ihrem Arbeitgeber, eine Familienpflegezeit von bis zu 24 Monaten zu nehmen.

Während dieser Zeit können Pflegepflichtbeschäftigte ihre Arbeitszeit auf eine Mindestarbeitszeit von 15 Stunden pro Woche reduzieren, wenn sie sich um ein nahes Familienmitglied kümmern, das zu Hause pflegebedürftig ist. Der Einkommensverlust kann durch einen zinslosen Staatskredit wettgemacht werden. Die freiwillige Gewährung einer Betreuungszeit für Familienangehörige durch den Arbeitgeber ist somit zu einer verbindlichen Verpflichtung geworden. Die Regel gilt nicht für Unternehmen mit 25 oder weniger Beschäftigten. Anwendungsbereich; Tarifvertragspflicht PAID TIME OFF – Nach dem Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf ein jährliches Minimum von vier Wochen bezahlten Urlaubs, basierend auf einer 5-Tage-Woche (Montag bis Freitag), was zu 20 Tagen bezahlten Urlaub führt. In der Praxis sehen Arbeitsverträge und Tarifverträge jedoch eine höhere Anzahl von Urlaubstage vor.



Comments are closed.